Dienstag, 21. April 2015

Klitzekleine Tasche

Voriges Jahr habe ich schon einmal solch ein kleines Täschchen gemacht  (klick)  allerdings mit Hexagonteilchen.

Dieses Mal hab ich Stoffreststreifen aneinander genäht und das Täschchen etwas schmaler gemacht.

Es fasziniert mich, wie aus einem Häufchen Stofffetzen und ein kleines bisschen Zeit so etwas schönes entstehen kann  : )












 Und hierfür hab ich das Täschchen gemacht:


Wenn wir mit den Kindern irgendwohin gehen nehmen wir die meistens mit, für den Fall dass mal etwas Zeit ist zwischendurch... ihr kennt das bestimmt.
Und es gefällt mir viel besser als das alte Gummiband!

Zum Quilten habe ich einfach ein paar Zierstiche meiner Nähmaschine genommen. Wozu hat man sie denn, oder?

Und vor allem das mit dem Schrägband hat dieses Mal super geklappt.
Nach dem letzten Mal hab ich ja gedacht, dass wir nicht so schnell Freunde werden  : )

Der Klettverschluss war zum Kleben und .... hält leider nicht.
Hab schon einen Stück Neues eingenäht.

Und unterwegs war das Tascherl auch schon!


Schöne  creadienstag  - Grüße

Angela 





Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee, das Täschchen gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hi Angela,
    das ist aber eine nette Idee - eine Tasche für ein Kartenspiel!
    Bei uns fleddert die Verpackung aus Pappe auch nach kürzester Zeit auseinander!
    Super Alternative und sieht klasse aus!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Hach ist das Täschchen süß ❤️ geniale Idee von Dir, die Stoffreste so zu verwerten! Sieht klasse aus. Hab eine schöne Woche. Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, das Täschchen ist wirklich süß!!!
    Ganz ganz lieben Dank außerdem noch für deine lieben lieben Worte!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, das ist ja süß geworden!!!
    Wir habe unser Uno auch überall mitgenommen, aber lange nicht so stilvoll.
    Mittlerweile ist es abgelöst von Skipbo.
    Vielleicht sollte ich dafür auch mal ein Täschen...
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )