Sonntag, 7. Februar 2016

Mein Zimmer : )

Falls ich es noch nicht erwähnt habe bisher, sollt ihr wissen, ich bin die einzige in unserem Haus, die kein eigenes Zimmer hat.

Schade fand ich es schon, aber ich war auch nicht wütend darüber.
Denn wer ein Zimmer hat, vor allem ein Arbeitszimmer, der sollte ja auch die Zeit haben, darin zu werkeln. An dieser Zeit fehlt´s ja gewaltig...

Aber vor zwei Wochen hatte ich eine überaus gute Idee...
und seit zwei Tagen ein Zimmer!

Zugegeben ein sehr kleines, die genauere Bezeichnung wäre eher: Kammer

Aber eben nur für mich!

Es handelt sich dabei um einen 0,9 mal 1,2 Meter großen Raum, quasi einen Quadratmeter *grins

Arbeiten kann man darin natürlich nicht, aber wunderbar aufbewahren!




Hinter dieser Türe, bei uns in der Erdgeschoss-Diele, befindet sich nun meine Traum-Kammer. Vorher hatte sie übrigens den Namen "Kammer des Schreckens". Darum existiert auch kein Vorher-Bild, denn das wäre mir ultra-peinlich gewesen. Ihr könnt euch euren Teil denken. Es sah SCHLIMM aus.

Diese schöne Frau auf dem Kinderbild bin übrigens ich : ) 

Mein Mann, der seit dieser Woche wieder Auto fährt (Halleluja), hat mir die Kammer gestrichen und den Rest-Laminat von der Diele in die Kammer verlegt.


 Jetzt riechts darin auch schön neu




Das Regalsystem hab ich von vorher übernommen,
allerdings schöne neue Naturholzbretter dafür gekauft.
Vorher waren das uralte zusammengesägte Schrankwände...
 
 
 
 
 Das einzige "Nicht-Kreative", das bleiben durfte:
unsere Getränke und die Tonne mit dem Hundefutter
 
 
Ich hab mir "schwedische" Boxen usw. besorgt und alles schön einsortiert.
Herrlich. Am Anfang hab ich die ganze Zeit die Tür offen gelassen, weils sooo schön aussieht ( hach, zum Glück kennt ihr den Vorher-Zustand nicht).
 
Jetzt gibts zwar noch bissle was im restlichen Haus (Schlafzimmer, Wohnzimmer, Diele oben) umzuräumen, denn da hab ich mein Kreativzeugs bisher untergebracht (oder besser gesagt, dazwischen gestopft).
Das mach ich ja dann fast schon mit links...
 
Ich freu mich, dass ich endlich einen ordentlichen Platz für meinen Kram hab.
Gearbeitet wird nach wie vor am Küchentisch   : )
 
 
Habt noch einen schönen Sonntag und eine gute neue Woche!
 
Angela
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Nun ja, jeder hat so seine peinlichen Ecken und damit ich ein Atelier habe bzw. Arbeitszimmer, dafür haben wir kein Schlafzimmer und schlafen im Wohnzimmer. Tja, das eine was muß und das andere was geht.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Haha
    DAS kenn ich! Ich würde auch keine Bilder von bestimmten Ecken zeigen *lach*
    Aber toll, dass du jetzt eine eigene "Ecke" für deine Sachen hast!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angela,
    herzlichen Glückwunsch zur Kreativkammer ;o)
    Freue mich für dich, vielleicht wird es ja doch bald ein Zimmer. Liebste Sonntagsgrüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angela, ein eigenes Arbeitszimmer ist schon was Feines, aber Frau ist ja erfinderisch, wenn man Platz für sein Kreativ-Sein braucht ;) Und es sieht toll aus! Wunderschön ist auch das Portrait an der Tür!!
    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )