Mittwoch, 16. März 2016

Endlich wieder Pinseln

Zuallererst möchte ich mich bei Euch für die vielen lieben Kommentare zu meinem Februar-Kleid bedanken.

Ihr seid echt toll, danke  : )

Das Kleid heimscht viele Komplimente ein und ich trage es sehr gern.
Schade ist nur, dass der Stoff noch vor der ersten Wäsche angefangen hat solche fiesen ungeliebten Bobbelchen zu bilden.
So trage ich es eben mit Stolz und Bobbelchen  : )

Das März-Teil existiert noch nicht, nächste Woche peile ich an, wobei das wieder schwieriger ist mit Kindern um mich rum. Da sind nämlich Osterferien.

Stell dir vor, Nana, ich hab sogar eine Zwillingsnadel daheim. Ich hab sie nicht benutzt, weil ich den Faden nur einmal hatte und nicht zweimal...
Auf die Idee, dass ich ja einfach nur eine Unterfadenspule voll machen hätte müssen bin ich erst drauf gekommen, als ich deinen Kommentar gelesen hab.


Aber nun zum Malen.
Das Sommersemester hat begonnen, so heißt das bei unserer Volkshochschule, wo ich seit Jahren einen Aquarellkurs besuche.

Letzte Woche haben wir gleich zu Beginn eine tolle Übung gemacht.
Das wäre auch was für dich, Nana.

Die rechte Hand zeichnet quasi blind, während man auf die linke Hand schaut und genau beobachtet:


als Rechtshänderin ist das meine Schokoladenseite  : )




Und dann natürlich auch umgekehrt:

 




Da unser Sohn Tags darauf Geburtstag hatte, wollte ich ihm einen lang gehegten Wunsch erfüllen: ein Angler-Bild

Das wünscht er sich schon seit einem halben Jahr, aber ich habs immer wieder verschoben. Ich schüttel mir halt auch nicht mal eben einen Angler aus dem Ärmel.
Aber jetzt wars Zeit und die hab ich mir nun dafür genommen.




Dieses Blatt hat DIN A 4 Größe. Mein absolutes Lieblingspapier.
Mittlerweile ist es gerahmt und hängt überm Bett.

Er ist sehr stolz auf seinen Angler und mag ihn sehr.


Heut abend ist es wieder soweit.
Ich berichte Euch, was entstanden ist.


Habt es fein!
Angela



 
 

Kommentare:

  1. Interessante Konzentrationsübung! Und der Angler ist Dir wirklich gut gelungen. Ich denke, das Bild wird Deinem Sohn sehr gefallen. Das besagte Kleid muss (!) ich mir jetzt unbedingt noch ansehen....
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. O, wunderbar, ich werde persönlich genannt, sogar 2 x in diesem Post, ich freue mich!!!!!

    Ich nenne diese "Bobbelchen" immer Pulli-Pickel, hahaha.

    Diese Handübung ist ganz wunderbar, das werde ich auch machen und zwar heute noch!!!!!
    Den Angler finde ich richtig gut, zumal ich sowas gar nicht zeichnen bzw. malen könnte und mit Aquarell habe ich eh noch nie was gemacht, aber der Kasten liegt hier.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. toll diese Hand so zu malen nicht so einfach und dein Angler ist ja grossartig geworden udn was gibt es schöneres ein stolzer Junge zu haben wenn seine Mutter zichnen kann.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. liebe Angela,
    der Angler ist toll geworden, die Handübung ist ja interessant, werde ich auch mal versuchen.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Angela, ich bin begeistert von deinen Malkünsten ❤️ Der Angler ist ja so süß! Da kann ich gut verstehen, dass dein Sohn stolz darauf ist. Liebste Grüße aus dem Hunsrück. Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angela, was für ein toller Post! Deine Hände sind total faszinierend und wunderschön gemalt. Das ist eine wundervolle Übung und ich habe sie heute morgen auch schon auf Nana`s Blog bewundert.
    Das Bild für Deinen Sohn ist sehr schön geworden. Einen tollen Angler hast Du gemalt!
    glg zu DIr
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. *grins*
    Der Angler ist ja ne Wucht!!!
    Sii lustig!
    Hast du gut gemacht!
    Ich könnte ja überhaupt nicht mit links malen!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Der Angler ist der Hammer, sehr gut gelungen.
    Das Hände zeichnen, finde ich spannend.
    LG
    Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Angela, Hände zu malen ist gar nicht mal so einfach. Ich finde, dass hast Du gut hinbekommen. Spannend auch die Übung mir der anderen Hand. Der Angler gefällt mir. Da hat Sohnemann sich bestimmt gefreut.
    LG, ZamJu

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )