Donnerstag, 28. Juli 2016

Blumenkarten DIY

Heute zeig ich Euch was ich neulich gebastelt hab.

Es ist so gar nicht aufwendig, hat aber eine große Wirkung wie ich finde.



Ihr braucht dafür nur ein paar gepresste Blumen oder Blätter, leere Karten, eine Schere, doppelseitiges Klebeband und feinen Sand (Quarzsand, Vogelsand usw).

So gehts:

Ihr schnappt euch eine Karte, schneidet ein Stück doppelseitiges Klebeband zurecht (das ist echt tricky und es könnte sein, dass ihr spontan fluchen müsst),
klebt es auf die Karte und plaziert eine gepresste Blume oder ein schönes Blatt darauf:



Danach schüttet ihr ein bisschen Sand auf das noch freie Klebeband:



Mit dem Finger könnt ihr den Sand an alle Stellen reiben und fest drücken,
dann wird der überschüssige Sand abgeschüttet:


Und dann ist die Karte auch ratz fatz fertig!





 Ich hab auch gepresste Basilikumblätter benutzt, die duften sogar noch!


 Diese sind alle entstanden



 Meine Lieblingskarte
(und das schöne Blatt von oben)



 Dann hab ich alle Karten mit einem passenden Umschlag eingetütet.



Jeweils vier Karten habe ich zusammen mit so einer Karte
(inklusive persönlicher Botschaft auf der Rückseite) in Tütchen gepackt.


 Die Papiertütchen hab ich auch bestempelt.


 Und dann hat jede gute Seele vom Klassenteam unseres Sohnes ein solches Päckchen zum Schuljahresabschluss bekommen.


Mit lauter schönen Karten um sein Glück mit anderen zu teilen. 


Teilt immer schön euer Glück,
so kommt es zu euch zurück!


Liebe Grüße an Euch und ein schönes Wochenende

Angela




 

Kommentare:

  1. Das ist toll und soooo hübsch. Teilen... ja, das ist manchmal gar nicht so leicht.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Ist das schön! Das sind wirklich wundervolle Karten geworden und wie liebevoll Du sie anschliessend noch verpackt hast. Hoffentlich kann ich mir diese tolle Idee merken!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )