Donnerstag, 15. September 2016

Zeichnungen

Zuallererst muss ich sagen, die Nana KLICK hat mich schon lang mit ihren Zeichnungen angesteckt. Ein paar Dinge sind nun anders organisiert, das soll mir die Möglichkeit geben mehr zu Zeichnen.

Außerdem war ich ja auch mit meinem Papa im König Ludwig Musical.
Das war so herrlich und soooo beeindruckend in der vordersten Reihe.
Ein Thema in diesem Musical ist, dass sich der König Ludwig in einer schwierigen Zeit darauf besinnt, was er sich in seiner Kindheit immer für seine Zukunft gewünscht hat.
Und das war bei ihm das "Traumschlösser bauen".

Mein Kindheitstraum war immer, eine Künstlerin zu werden. Ich will diesem Traum wieder mehr Raum geben.
Und da ich immer keine Zeit für meine Kunst habe, habe ich mich entschieden, mir mehr Zeit dafür zu geben.
Als erstes will ich mehr Buntstiftzeichnungen machen.
Und in zwei Wochen fängt das Aquarellmalen wieder an. Jippie!
Also los! 


Eine Wechselkröte hab ich gezeichnet





Wechselkröten sind vom Aussterben bedroht und stehen unter Naturschutz.
Man sieht ein bissle Kermit in ihr : )



Und dann hab ich ein sehr schönes Foto in einem Strickbuch entdeckt.
 Die Autorin hat schon drei Bücher geschrieben.
Ich hab sie alle. Sie sind, wie ich finde, eine Augenweide!
Einen Blog von epipa gibts auch  KLICK



Die Augen des Mädchens hab ich nicht gut hinbekommen.
Aber ansonsten gefällt mir die Zeichnung sehr gut. 



Allein zwei Farben habe ich verwendet.
Ich mag es gern wenn die Farbpallette etwas kleiner ist.

Ich wusste schon gar nicht mehr, wie großen Spaß das macht.


Fröhliches Schaffen!

Angela 

 

Kommentare:

  1. Also die Kröte finde ich ja total cool!
    Sehr realistisch!
    Ich kann ja keider so gar nicht zeichnen...
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das Musical... wäre ich gerne dabei gewesen, vor allem, seitdem ich zwei seiner Schlösser gesehen habe.

    Es ist wunderbar, daß Du dem Zeichnen wieder Raum gibst und wenn Ludwig der Initiator ist, dann ist das irgendwie eine coole Sache. Ich wollte es auch werden, vor allem berühmt wollte ich werden und bis heute weiß ich nicht genau, womit. Ich liebe das schreiben, das malen, das quilten, das singen (sollte ich alles groß schreiben), aber das Malen war zu allererst da, glaube ich. Ich muß das Dir nachmachen und mehr Zeit wieder dafür einräumen.

    Die Kröte ist klasse und auch die Frau.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. ...auch Dein Porträt ist Dir ganz vorzüglich gelungen, finde ich. Dass Du nicht so zufrieden bist, ließe sich, denke ich beheben: Das rechte Auge könnte weniger weiß in Richtung Schläfe von der Pupille zeigen - ich hoffe, Du nimmst mir meine Meinung nicht übel, dass ich mich einbringe...

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angela,

    ich finde beide Zeichnungen von dir super schön und auch Mina sagt gerade: "Boahhh, wie toll". Feste Zeiten für die Kunst einzuplanen, das schaffe ich hier nie. Ich mache immer irgendwie alles so zwischendurch. Mehr Zeit und Raum für mich, ach das würde mir auch gefallen. Diese Woche ist einer meiner Jungs auf Klassenfahrt, dann ist es hier ruhiger. Hoffentlich schaffe ich dann meinen September mal pünktlich fertig zu stellen ;-))). Ich schicke dir sonnige Grüße Karin

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )