Dienstag, 15. Oktober 2013

Es herbstelt am Eingang

Im Eingangsbereich ist der Herbst eingezogen und hat ordentlich Früchte mitgebracht. Die Hühner kümmern sich wie immer um alles : )



so siehts im Ganzen aus,
wie ich finde, sehr einladend!




für den Wechselrahmen habe ich Pilze ausgesucht,
natürlich selbst gemalt,
außerdem haben ein paar gehäkelte Kürbisse, 
Quitten, Kastanien und Lampionblumenfrüchte Platz gefunden.



Der kleinste Kürbis ist grade etwas größer als eine Kastanie geworden.
Das "Regal" ist ein weißgestrichener Reagenzglashalter aus dem Chemiebaukasten meines großen Bruders. Ich sag nur Keller...
da findet man so manche Sachen : )





 



Rechts neben der "Dekozone" geht unsere Garderobe los und vor dem Spiegel stehen ein paar Haselzweige, die auch nie "ohne" sein dürfen.



Drei kleine Gespenster und ein ganzen Haufen Lampions...
sehen fast aus wie winzige Kürbisse : )

 

Die Gespenster habe ich am Sonntag genäht,
aus einem alten Hemd, der Stoff ist quasi kariert,
durch unterschiedliche Strukturen, was der Kamera aber entgeht...

 Nahaufnahmen sind nicht ihre Stärke



 In der Küche...
...sind auch ein paar Quitten aus dem Garten gelandet.
Sie duften so fein und sehen toll auf der alten Nähmaschine aus.


Ansonsten machen wir es uns schön gemütlich, das versteht sich von selbst
und legen des öfteren Spielerunden ein. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )