Montag, 12. Mai 2014

Alle selbst gemacht ...

... unsere Muttertagsgeschenke. 

Das sind doch eh die besten  ; )

Von unseren Kindern hab ich was "echt süßes und herziges" bekommen:



Unser Sohn hat in der Schule eine leckere MAMAlade gekocht (Erdbeer-Rhabarber) und von unserer Tochter wurde mir ein fröhlich buntes aus Gips gegossenes Herz überreicht.
Ich hab mich so gefreut. Das war der erste Muttertag, den die Kinder so richtig wahrgenommen haben. Echt süß, unsere zwei Zwerge.



Mein Mann hat für seine Mutter so ein kleines Pflanzenhäusle geschraubt, wie er es für uns auch schon getan hat. Nur statt Wimpelkette kam eine Häkelbordüre dran:



Toll ist auch, dass die rechte Pflanze zweifarbig blüht. Es gefällt ihr sehr.


Und für meine Mutti hab ich eine Hasenfrau gehäkelt.
Seit die Kinder ihre gehäkelten Hasen rumschleppen, sagt sie die ganze Zeit, wie lieb und nett und überhaupt, und sie würden sie an ihre Kindheit erinnern und so weiter und so fort. Da war mir klar, dass sie auch einen bekommt.



Mit Blümchenkopfputz und nun auch endlich mit Rock, wie ich es schon mal geplant hatte.










Meine Mutter hat sich riesig gefreut, obwohl sie ja zu denen gehört, die immer sagt, nein ich will nix, ich find des ganze Geschenke doof. 
Aber mal ehrlich, jede Mama freut sich doch über eine Aufmerksamkeit von den Kindern.

Die Holzhäuser, die im Hintergrund stehen, hat mein Mann gesägt. Der hat sich nämlich eine Kapp- und Gehrungssäge gekauft und bekommt nun immer wieder Hausaufgaben von mir, denn "er will ja mit der Maschine sicherer werden" (O-Ton). Wie praktisch!



Und da der Has` nun weitergehoppelt ist, hab ich heut noch ein paar Stoffecken zurechtgeschnitten, diesmal sind es Rauten. 


 Nachschub für meine kleinen Pausen  ; )

 
Nun wünsch ich Euch eine gute Zeit und schick Euch schöne Grüße!

Angela 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )