Montag, 15. Januar 2018

Mandala am Montag (1)

Dieses ist das erste Mandala




Ich habe beim Umeinanderräumen der Arbeitsplatz-Sachen einen Mandalablock für Kinder gefunden. Und irgendwie hatte ich das Gefühl, die Kinder brauchen den nicht wirklich, da könnte ich was schönes draus machen.

Zwei Wochen später wollte ich eigentlich nur ein bisschen vor mich hin kritzeln, um abzuschalten, und dabei ist wie von selbst dieses Mandala entstanden.

Ich hatte Feuer gefangen, wollte mehr davon.
Ich habe ein schönes Skizzenbuch, da will ich sie reinkleben, das ganze Buch voll.
Dieses Buch hatt 25 Blätter.
Ergo wird es 25 Mandalas geben.
Jedes mit einem Begriff oder Satz, der zum Nachdenken anregen soll.
Gedanken, die mich schon lange begleiten oder mir wichtig sind.

Mandalas entstehen aus der Meditation heraus.
Das Ausfüllen der Mandalas ist ebenfalls eine sehr meditative Arbeit und lässt viel Raum zum Nachdenken.

“Lass die Sonne rein“
Im Sinne von:
Lass Positives dich finden, lenke deine Gedanken auf Gutes. Schicke das Negative einfach mal in die Warteschleife.

Vielleicht springt ja ein kleiner gedanklicher Funke zu euch über.
Das wär toll.

Habt eine sonnige Woche!
Angela

Kommentare:

  1. Ein schönes Mandala! Eine tolle Idee!!!

    Manchmal braucht es aber auch das Dunkle, um das Helle zu erkennen. Besser gefällt mir Dein Satz... laß Positives Dich finden!...

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist ein schöner Satz, gell.
    Das sollten wir sehr beherzigen.
    Freut mich, dass dir meine Idee gefällt.
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Oh da erinnerst du mich an etwas...
    *summsumm*
    Schön mit den Mandalas!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angela, was für eine schöne Idee! Ich bin gespannt auf die weiteren Sätze und Mandalas :o) und Danke für die Info mit der Freiheitsstatue, jetzt verstehe ich den Namen...lach! Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-mail-Adresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden.
Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.