Mittwoch, 9. Mai 2018

Windspiele

Neulich auf dem Flohmarkt hab ich sehr günstig ein paar Kurzwaren ergattert.
Vor allem viele bunte Reißverschlüsse, aber auch Webbänder und Schrägbänder.
Ich dachte, es kann ja nicht schaden, alles kurz durch zu waschen, nachdem die Sachen wahrscheinlich vierzig Jahre in dem Nähkästchen zugebracht haben, aus dem ich sie gezogen habe.
Gesagt, getan.
Die Schrägbänder haben mir das allerdings übel genommen...



Die sahen aus wie die Stofffähnchen, die in den buddhistischen Tempeln überall herumhängen, total zerzauselt und ausgefranst eben.
Da dacht ich mir, ich hänge sie einfach auch besser in den Wind. Das könnt gut aussehen.




So verzieren sie jetzt unseren Garten und flattern schön im Wind.



Einen schönen Mittwoch!
Ich geh heut noch malen :-)

Angela


Kommentare:

  1. Schade, das hätte ich Dir sagen können, daß die sooo reagieren! ;-( ;-)) Aber Du hast das Beste draus gemacht, und so sind Fauxpases noch immer zu Einfallsreichtum gut, wie man bei Dir sehen kann! 👍
    (Die anderen Sachen hätte ich aber auch gewaschen, genau wie Du. Ich tue sogar Knöpfe in ein Netz und wasche sie mit in der Maschine, also gebrauchte, alte)

    Liebgruß,
    Tigerita
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es waren eh viele kleine verschieden farbige Stücke, und wer weiß, wann ich wieder zum nähen gekommen wäre.
      So hatte ich gleich eine richtig spaßige, kreative Viertelstunde.
      Angela

      Löschen
  2. Das sieht aber richtig schön aus. Wie gut, dass Du so eine tolle Idee dafür hattest.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal fällt mir gleich was tolles ein, und manchmal steh ich voll aufm Schlauch.
      Sie sehen toll aus.
      Angela

      Löschen
  3. Sowas mag ich sehr und auch wenn es schade ist, daß es keine Schrägbänder mehr sind, so sind sie doch eine wundervolle Gartenzierde.

    Nana

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-mail-Adresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden.
Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.