Freitag, 1. Juni 2018

Diese Woche

Diese Woche hat mich eine echt schwere Migräne geplagt.
Dementsprechend war ich zu nix fähig.
So schlimm war es echt noch nie.
Ich dachte das hört gar nicht mehr auf.
Gestern Abend um 18.00 zog dann ziemlich rasant ein schweres Gewitter auf und weg war sie, die Migräne.
Für mich ist das echt hart, wenn das Wetter so extreme Kapriolen schlägt.




Heute Vormittag waren zwei Mädchen zum Malen da.
Ich würde sagen, es war okay, aber letztes Mal war die Stimmung viel ruhiger, entspannter und malfreudiger.
Ich habe für die Malerinnen kleine Girlanden aus Aquarellpapier vorbereitet.
Das hier ist die von meiner Tochter:




Ansonsten hat mein Mann mir einen sehr großen Gefallen getan.
Ich habe nämlich endlich meine Kammer des Schreckens (so hieß bisher unsere obere Kammer/Wandschrank) ausgeräumt. Einiges steht immer noch rum und muss verräumt werden...
Aber immerhin hab ich mein langersehntes Ziel erreicht und wir konnten die Kammer aufhübschen.



Der unterste Regalboden ist nämlich ein kleiner Tisch, auf den ich dauerhaft meine beiden Nähmaschinen stellen kann. In dem Sinn ist es sogar ein Mininähzimmer :-)
Und die übrigen Regale sind für meine Bücher gedacht, die überall im Haus verteilt sind, und für die ich einen einheitlichen Platz haben wollte.

Die Kammer wird also ab sofort nicht mehr zugemüllt, sondern seeeehr sinnvoll genutzt.

Ich freu mich schon, wenn endlich wieder Schulzeit ist, und ich die Ruhe habe alles einzuräumen. Ab Montag geht's dann los.

Habt ein sonniges Wochenende!
Liebe Grüße, Angela

Kommentare:

  1. Liebe Angela, das ist toll, dass Du jetzt einen festen Platz für Deine Nähmaschinen hast. Und auch ein kleines feines Nähreich.
    Das mit der Migräne tut mir sehr leid für Dich. Auch dass sie vom Wetter beeinflusst wird, das macht es ja noch schlimmer, weil man überhaupt keinen Einfluss darauf nehmen kann. Ich wünsche Dir ein schönes und erholsames Wochenende.
    Herzlich Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich freu mich schon sehr, dass bald alles eingeräumt ist.
      Die Migräne ist wirklich fies.
      Ich hatte genau 48 Stunden ohne.
      Jetzt brummt der Schädel schon wieder...
      Ich mach das beste draus.
      Herzliche Grüße zurück!
      Angela

      Löschen
  2. Schädelweh ist echt megamies.
    Leider ist es mit Kindern nicht so beständig und mal haben sie Lust, mal haben sie so viel Unruhe in sich, daß man sie besser rausschickt. Die Girlandenidee finde ich aber ganz toll. Deine Nähkammer ist geil, wirst Dir wohl aber was mit dem Licht einfallen lassen müssen.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab mir schon noch eine Led-Lichterleiste gekauft, ist aber noch nicht montiert.
      Die kommt dann unter das unterste Bücherregalbrett.
      So schlimm wie zur Zeit, hat mich das Wetter schon lang nicht mehr traktiert...
      Angela

      Löschen
  3. Bei Wetterwechsel habe ich auch manchmal Augenflimmern, danach Kopfweh, zum Glück nicht mehr so oft wie früher.
    Deine Kammer wird bestimmt klasse, und ja, die Stimmungen mit Kindern können stark variieren 😁😉🙄
    😂
    Ich denke oft, wir werden sie noch groß kriegen. 😃 Naja, bin ja nur Oma, kann sie immer wieder "abgeben", hihi.

    Liebgrüße,
    Tiger
    (der sich auch noch arg bedankt für Dein Kompliment "saugute Ideen!" Das freut einem doch sehr!😊)
    🐯

    AntwortenLöschen
  4. Das mit der Migräne bei Wetterwechsel könnte übrigens an Energieblockaden liegen! Ich war erst kürzlich bei einer Bioresonanz hier in Wien und mir wurde gesagt, dass aufgrund von Elektrosmogbelastung Energieblockaden entstehen können, die unter anderem auch zu heftigen Migränen führen können. Vielleicht hast du ja ein ähnliches Leid.

    Liebe Grüße,
    Clara

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-mail-Adresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden.
Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.