Dienstag, 19. Juni 2018

Mandala am Montag (22)




Stille

Sie ist sehr wichtig für mich.
Ich bin den ganzen Tag so vielen Stimmen und Geräuschen ausgesetzt.
Ich nehme sie alle wahr.
Ich höre alles und ständig.
Ich kann da kaum was rausfiltern.
Jetzt weiß ich warum.
Im Zuge der Feststellung, dass unser Sohn Autist ist, habe ich mich intensiv mit dem Thema beschäftigt und bin ziemlich sicher, dass ich es ihm vererbt habe. Autismus wird nämlich von Generation zu Generation vererbt und taucht meines Erachtens öfters in meiner näheren Verwandtschaft auf. Die jeweiligen Ausprägungen sind halt unterschiedlich stark.

Aber wieder zur Stille, sie tut so gut.
Auch das allein sein gehört für mich dazu.
Folglich bin ich auch gern allein.
Nicht nur natürlich.
Aber stellt euch vor, es labern x Leute einige Stunden auf euch ein, ihr hört scheinbar 1000 mal das Wort “Mama“ in sämtlichen Tonabstufungen, der Radio erzählt Mist, vielleicht dreht auch ein Kind durch und was weiß ich noch.

Dann brauch ich ne Auszeit.
Nix mehr hören und niemanden mehr sehen.
Das erdet mich, lädt meine mentalen Akkus wieder auf, gibt mir Energie für neue Anspannungsphasen.

Das geht natürlich nicht immer so, wie ich es brauche, aber fast immer kann ich mich sehr gut ausgleichen.
Manchmal bewirken schon zehn Minuten mit mir allein wahre Wunder.
Ich würde sagen, mein Körper/Geist hat sich sehr gut mit meinen Lebensumständen arrangiert.

Am schwierigsten sind für mich allerdings Schulferien.
Einerseits sehr schön, andererseits fast keine Zeit für mich.
Da lechze ich dann immer irgendwann nach der Schulzeit und einem ruhigen vormittäglichen Stündchen für mich.
Wenn ich dann wieder in Ruhe meiner Arbeit, meinen Gedanken und vielleicht auch meiner Muse nachgehen kann.

Habt eine super schöne Woche
Angela

Kommentare:

  1. Liebe Angela,
    oh ja, Stille, Ruhe, die it sehr wichtig! Ich kann Stille auch sehr gut vertragen ;O)
    Am liebsten hab ich sie morgens, ganz früh, oft so gegen 4 Uhr..., wenn draußen alles noch schläft ... die Stille der Natur, dazu die frische Luft, einmal tief durchatmen, das bringt Energie für den Tag!
    Dein Mandala gefällt mir sehr gut!
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, den zauberhaften Tag wünsch ich dir auch.
      LG Angela

      Löschen
  2. HAllo Angela,
    Dein Mandala ist toll geworden.
    Ich mag es auch, wenn mich Stille umgibt....und kann auch gerne allein sein.
    Meine Kraft hole ich mir, beim Kreativ sein, beim Nähen und Handarbeiten um mich zu erden.

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt.
      Beim Handarbeiten kann ich auch sehr gut abschalten und Gedanken fassen und sortieren.
      Liebe Grüße, Angela

      Löschen
  3. Viele Mütter freuen sich auf Schultage, das ist auch verständlich, zumal die Vormittagsstunden oftmals einem heilig sind.
    Das war eine interessante Analyse Deiner eigenen Person.

    Stille... hm... ich mag Stille draußen, wenn keine Menschengeräusche da sind und die vielen Vögel zwitschern. Ich mag Stille in Räumen, aber nur ohne tickende Uhr. Ich mag Stille in mir nicht so sehr, dann spüre ich zu wenig.

    Ich mag aber Menschen hören... wenn sie kochen und lachen, streiten und was so dazu gehört.
    Und ich mag Uhren, Standuhren und Pendeluhren ganz besonders.
    Und ich mag das Denken und ich mag das Fantasieren, alles im Stillen, aber irgendwann auf Papier.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich höre auch gern Menschen zu und bin sehr gerne unter ihnen.
      Aber was ich sagen wollte, war, dass ich irgendwann an den Punkt komme, wo mir alles zu viel wird, weil alles, was ich höre und sehe ungefiltert auf mich einprasselt. Mein Gehirn ist dann unglaublich gefordert und braucht einfach Entspannung nach so einer Phase.
      Dann räumt sich mein Hirn auf und macht Platz für neue Eindrücke.
      Ich liebe auch die Geräusche in der Natur, ganz besonders das Vogelgezwitscher und plätscherndes Wasser.
      Denken und der Fantasie nachhängen mach ich dann auch am liebsten.
      LG Angela

      Löschen
  4. Liebe Angela, das war unglaublich interessant zu lesen. Ich kann nämlich auch ganz schlecht auf Durchzug schalten und muss alles filtern. So brauche ich auch immer wieder die Stille.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist sehr interessant, wie jeder auf seine Umwelt reagiert.
      Und wie wichtig es ist, sich selbst zu kennen.
      Liebe Grüße, Angela

      Löschen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-mail-Adresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden.
Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.