Montag, 23. Juli 2018

Mandala am Montag (25)






Ehrlichkeit

Mein letztes Mandala-Thema heute.
Dann sind alle 25 Mandalas angemalt.

Ehrlichkeit ist ein großes Thema für mich. Ich bin ehrlich.
Das ist übrigens auch so ein Punkt, der dafür spricht  dass ich wohl doch Autistin bin. Ich kann nicht lügen.
Ich lüge auch nicht aus Not.
Ich sage einfach die Wahrheit.
Da eckt man natürlich auch mal an, aber das ist kein Problem für mich.
Es muss ja für mich stimmen.
Und wenn man die Wahrheit nicht mehr sagen darf...

Ich muss allerdings immer wieder mit Entsetzen feststellen ( und das schon mein ganzes Leben lang) wie oft und heftig man doch angelogen wird!
Mal ehrlich, geht euch das auch so?
Es gibt/gab Menschen, in der Schule, in der Arbeit, im Freundeskreis,  in einer früheren Beziehung oder sogar einige in der Verwandtschaft, die einem hemmungslos ins Gesicht lügen.

Wir haben aktuell wieder zwei Fälle gehabt letzte Woche, im Freundeskreis und bei einem sehr nahen Verwandten.
Darum hab ich auch gesagt, dieses Thema muss unbedingt zu meinen Mandalas. Es ist so präsent und beschäftigt mich sehr.

Mein Mann und ich sind auch immer wieder sehr verwundert, wie unehrlich Partner miteinander umgehen.
Man bekommt so einiges mit.

Wir haben für uns jedenfalls entschieden, unseren Kindern immer mit Ehrlichkeit zu begegnen, und ihnen einen ehrlichen Umgang miteinander und gegenüber anderen vorzuleben.

Habt eine schöne sonnige Woche!

Liebe Grüße an euch. Angela



Kommentare:

  1. Dann bin ich kein Autist, denn ich lüge manchmal und sage sogar meinen Kindern, daß sie das auch mal dürfen. Und weißt Du auch wann? Ich sagte ihnen, wenn sie mal bei einer Freundin mitessen dürfen, dann sollen sie bitte essen und wenn´s nicht schmeckt lieber sagen, daß der Hunger heute nicht groß ist. Sie sollen nicht sagen, daß es nicht schmeckt, sie sollen einfach lügen und eine Ausrede parat haben. Das finde ich nicht schlimm, aber es könnte einen Gastgeber sehr verletzen, wenn man hört, daß es nicht schmeckt. Oder wenn ich sehe, daß eine Frau eine Bluse trägt, die sie ja soooo toll findet, dann schweige ich lieber oder sage, daß die Farbe oder die Manschetten toll sind, bevor ich ihr sage, daß es scheiße aussieht. Ich sage ihr aber nicht, daß es ihr steht! Das wäre gelogen. Ich sage einfach nicht immer die Wahrheit und letztendlich kann man mir das als Lüge vorhalten.
    Ich finde eh, wir sollten unserer Umgebung viel mehr Komplimente machen. So sagte ich gestern erst einem Mann aus dem Dorf am Deich, daß ich finde, daß ihm sein neuer Bart ganz besonders gut steht.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegen Verschweigen habe ich nichts. Ich finde das kann man ruhig mal machen wenn man anecken würde, oder den anderen verletzen würde. Da mach ich das auch hin und wieder. Da hab ich kein Problem damit.
      Mir geht es wirklich ums Lügen.
      Dreist mitten ins Gesicht lügen.
      Ich bin allerdings schon der Meinung, dass man sagen darf, wenn es einem nicht so schmeckt.
      Es kommt halt darauf an wie man etwas sagt. Der Ton macht die Musik.
      Neulich waren wir z.B. in einem Gartencenter. An der Kasse hat die Kassiererin unseren Kindern jeweils eine Minitüte Gummibären hingehalten mit den Worten: Da, wollts ihr die? Unsere Kinder haben beide höflich gesagt: Nein Danke, aber dürfen wir bitte einen Luftballon haben? Die standen genau neben dieser Box mit den Gummibären. Die Kassiererin hat sich lauthals aufgeregt, was denn diesen Kindern einfällt ihre Gummibären abzulehnen und nach was anderem zu fragen. Sie hat sich gar nicht mehr eingekriegt.
      Wo war denn eigentlich das Problem? Die Kinder haben doch genau gesagt, was sie wollen, und das höflich.
      Weißt du, ich habe früher nicht immer sagen dürfen, was ich wollte, als Kind. Da hieß es. Das sagt man nicht, das macht man nicht, frag nicht so ein Zeug. Vor allem, wenn ich etwas nicht wolllte, oder auch erleben wollte. Dann hieß es, sei froh, dass du das hast, oder dass das jemand mit dir macht.
      Über unsere Köpfe wurde entschieden und bestimmt.
      Unsere Kinder sollen sagen dürfen, was sie wollen und was sie nicht wollen.
      Meinungsfreiheit ist schließlich ein Grundrecht. Auch für Kinder.
      Angela
      P.s. das mit dem Bartkompliment ist toll! Hat er sich sicherlich gefreut.

      Löschen
  2. Liebe Angela,
    Dein Mandala sieht wunderschön aus!
    Ehrlichkeit, ja, das ist so ein Thema ... Du hast das schon sehr gut geschrieben, aber ich sehe das eher auch ein bischen, wie Nana es beschrieben hat ;O)
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften, angenehmen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist schwierig.
      Das darf ja auch jeder anders sehen.
      Ich schreibe einfach das auf, wie ich es sehe, und wie es mich schon mein Leben lang geprägt hat.
      LG Angela

      Löschen
  3. Ehrlichkeit ist grundsätzlich für mich auch absolut wichtig! Und mir gefällt Dein Geschriebenes ganz echt ehrlich!
    Jedoch manchmal muß in der Welt halt ein kleines bisschen "Höflichkeitslügen" sein im Zwischenmenschlichen, denn man möchte ja niemanden grob verletzten, so, wie man auch selbst nicht vor den Kopf geschlagen werden möchte . Quasi so, wie es Nana beschrieb und Claudia auch bestätigte.

    Viele ganz ehrliche Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  4. Muß mich noch mal einhängen;+)
    Mit "Höflichkeitslügen" meine ich aber kein Gesäusel, sondern auch gezieltes Weglassen.
    Das war aber klar, gell.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gezieltes Weglassen sehe ich nicht als Lügen.
      Hab dich schon verstanden :-)

      Löschen
  5. achja... ehrlichkeit. belogen worden bin ich in letzter zeit auch sehr oft. das war, was mich ausgeknocket hat. ich halte es ja lieber mit ehrlichkeit. aber auch das ist ja bekanntermaßen schwierig. wenn ich nicht angelogen wurde, wurde auf ehrlichkeit höchstaggressiv reagiert. wie mans macht: es ist falsch. zum wahnsinnig werden.... trotzdem bleibe ich dabei: ehrlickeit rules! immer. und ein sehr schönes mandala ist es auch geworden.
    liebste grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass Du mir schreibst. Danke ; )

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-mail-Adresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden.
Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.